© Heiko Peter

Kanonloop

In een oogopslag

Mit dem Kanonenrohr Stärke demonstrieren

Im 14. Jahrhundert setzte mit der Erfindung des Schießpulvers auch die Entwicklung von Kanonen als Artilleriewaffe ein.
Zunächst wurden die Kanonen aus Holz und Blech gefertigt. Die ersten spätmittelalterlichen Geschützrohre bestanden aus mit Eisenringen zusammengehaltenen schmiedeeisernen Stäben. Spätere Rohre wurden in einem Stück aus Eisen, Kupfer oder Bronze gegossen. Die Bedienung von solchen Geschützen wurde nicht von Soldaten, sondern von Handwerkern wie Büchsenmeistern und Feuerwerkern vorgenommen. Sie stellten auch Kanonenrohre her, die zwar Stärke und Macht demonstrieren sollten, aber nie in kriegerischen Handlungen zum Einsatz kamen.

Op de kaart

Kanonloop
Markt 3
48465 Schüttorf
Deutschland

Tel.: 05923 9659 0
E-mail:
Website: www.schuettorf.de

Contactpersoon

- -
-
-
48465 Schüttorf

Tel.: -
Mobil: -
Fax: -

Algemene informatie

Wat wil je nu doen?

Meer attracties

Het lijkt erop dat u Microsoft Internet Explorer gebruikt als uw webbrowser om toegang te krijgen tot onze site.

Om praktische en veiligheidsredenen raden we u aan een actuele webbrowser te gebruiken, zoals Firefox, Chrome, Safari, Opera of Edge. Internet Explorer geeft niet altijd de volledige inhoud van onze website weer en biedt niet alle benodigde functies.