© Stadt Bad Iburg

St. Jakobus der Ältere

In een oogopslag

Die dreischiffige Hallenkirche wurde 1905 im neugotischen Stil erbaut.

Sie ist dem Schutzpatron St. Jakobus dem Älteren geweiht.  

Seit Mitte des 14. Jahrhunderts stand an heutiger Stelle eine Kirche, die 1875 durch einen Blitzschlag niederbrannte. Der anschließende Ersatzbau hatte erhebliche Mängel und wurde 1885 geschlossen. Daraufhin folgte im Jahr 1904 die Grundsteinlegung der heutigen Kirche.

Pläne zur Umgestaltung der Kirche wurden seit 2005 erarbeitet. Im Jahr 2009 fand diese ihren Abschluss. Seitdem präsentiert sich der Innenraum zeitgemäß, wie die Platzierung des Altars und des Ambos zeigt. 

Op de kaart

St. Jakobus der Ältere
Jakobusstraße
49186 Bad Iburg - Glane
Deutschland

Tel.: +49 5403 / 404 - 66
Fax: +49 5403 / 404 - 86
E-mail:
Website: www.badiburg.de

Algemene informatie

Wat wil je nu doen?

Het lijkt erop dat u Microsoft Internet Explorer gebruikt als uw webbrowser om toegang te krijgen tot onze site.

Om praktische en veiligheidsredenen raden we u aan een actuele webbrowser te gebruiken, zoals Firefox, Chrome, Safari, Opera of Edge. Internet Explorer geeft niet altijd de volledige inhoud van onze website weer en biedt niet alle benodigde functies.