© Reimer Thiessen

Fleckenskirche St. Nikolaus

In een oogopslag

Die im Jahr 1226 gegründete Kirche wurde durch Opfergaben der Gläubigen errichtet.

Die Spender waren zum Teil Kaufleute, die auf dem Weg von Osnabrück nach Münster im Schutz der Burg wohnten und St. Nikolaus als ihren Patron verehrten. 

​Bei Renovierungsarbeiten Mitte der 1970er Jahre kamen an der Westseite zwei schmale gotische Fenster aus dem 14. Jahrhundert zum Vorschein. Ebenso wurden bei den Arbeiten die alte Männerpforte auf der Südseite und die Frauenpforte auf der Nordseite freigelegt. Während das Portal für die Männer aus einem gotischen Spitzbogen bestand, mussten die Frauen mit einem schlichten rechteckigen Eingang vorliebnehmen. 

Op de kaart

Fleckenskirche St. Nikolaus
Große Str.
49186 Bad Iburg
Deutschland

Tel.: +49 5403 / 404 - 66
Fax: +49 5403 / 404 - 86
E-mail:
Website: www.badiburg.de

Algemene informatie

Wat wil je nu doen?

Meer attracties

Het lijkt erop dat u Microsoft Internet Explorer gebruikt als uw webbrowser om toegang te krijgen tot onze site.

Om praktische en veiligheidsredenen raden we u aan een actuele webbrowser te gebruiken, zoals Firefox, Chrome, Safari, Opera of Edge. Internet Explorer geeft niet altijd de volledige inhoud van onze website weer en biedt niet alle benodigde functies.