© Hannah Quinlan & Rosie Hastings

Romantik

In een oogopslag

  • Osnabrück
  • Vernissage

Die Kunsthalle Osnabrück eröffnet ihr neues Jahresthema ROMANTIK

SUCHST DU ROMANTISCHE ABENTEUER?
Die Kunsthalle Osnabrück eröffnet ihr neues Jahresthema ROMANTIK

Es sprechen Dr. Marie Cathleen Haff (Kulturstiftung des Bundes), Birgit Strangmann (Stadt Osnabrück), Anna Jehle und Juliane Schickedanz (Kunsthalle Osnabrück).


 
Am Samstag, den 25. Juni 2022, um 17:00 Uhr, eröffnet die Kunsthalle Osnabrück den ersten Teil des Ausstellungs- und Vermittlungsprogramms „Romantik“. In Zeiten einer Pandemie und des Krieges in der Ukraine fragt die Kunsthalle: Wie steht es mit der Zuversicht und Sehnsucht nach Liebe, Identität und Zugehörigkeit? Das Jahresthema „Romantik“ nimmt dazu die gleichnamige Kunst- und Literatur-Epoche als Zerrspiegel zur gegenwärtigen Verfasstheit der Gesellschaft zur Hand. Kaum eine andere Epoche hat in Deutschland und Europa mit ästhetischen Mitteln ein kollektives Gefühl zwischen Aufbruch, Nostalgie und Nationalismus geprägt. Im Kontext der mittelalterlichen Architektur der Kunsthalle soll analysiert werden, ob das aktuelle Gefühl einer globalen Zerrissenheit mit einem Comeback der Bild- und Sprachwelten der Romantik einhergeht. Der Wald? Die Ruine? Der Künstler im Bett? Was erzählt uns das? Und wie können wir mit den Mitteln der Kunst Widerstand leisten zu Gunsten einer freien Gesellschaft?
Das Programm umfasst unter anderem Einzelausstellungen und für Osnabrück spezifisch realisierte Neuproduktionen der nationalen sowie internationalen Künstler:innen Hannah Quinlan & Rosie Hastings (UK), Forum für kulturelle Demokratie und zeitgenössische Kunst/Forum DCCA (DE), Gabriella Hirst (AU), Anna Haifisch (DE), Cemile Sahin (DE) und Andrzej Steinbach (DE). Die beiden letzten eröffnen zum zweiten Turnus am 5. November 2022.


Datums in één oogopslag

Op de kaart

Kunsthalle Osnabrück
Hasemauer 1
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 323-2190
Website: www.kunsthalle.osnabrueck.de

Wat wil je nu doen?

Het lijkt erop dat u Microsoft Internet Explorer gebruikt als uw webbrowser om toegang te krijgen tot onze site.

Om praktische en veiligheidsredenen raden we u aan een actuele webbrowser te gebruiken, zoals Firefox, Chrome, Safari, Opera of Edge. Internet Explorer geeft niet altijd de volledige inhoud van onze website weer en biedt niet alle benodigde functies.